Applikation von re-plate

Biegeverstärkung "Erhöhung der Gebrauchs- und der Traglast"

 


Bauvorbereitung

1 Im Bereich der Verstärkung allfällige
Beschichtungen und/oder Dämmungen entfernen

2 re-plate provisorisch mit T-Stützen fixieren

Beidseitige Endverankerung

3 Traggrund durch vorgelochte re-plate vorbohren

4 Mechanisch endverankern mit Hilti Bolzensetzgerät und systemgeprüften, rostfreien Bolzen (X-CR 48 P8 S15)

Aktivieren der Vorspannung

5A/B Etappenweise Erwärmung mit Gasbrenner oder re-IR 3000 Infrarot-Heizstrahler / Temperaturkontrolle mit Sensor

Fertigstellung

6 re-plate zeigt sofort nach der Aktivierung und Abkühlung seine Tragwirkung (im Bild: Entfernen der tragenden Wand)


Scroll To Top