re-fer memory-steel

Der re-fer memory-steel enthält Eisen als Basis. Aus diesem Grund und dank der industriellen Herstellung, ist re-fer Fe-SMA im Gegensatz zu bereits bekannten SMAs mit Nickel-Titan und anderen Zusammensetzungen um ein vielfaches kostengünstiger. Im Rahmen von verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten hat re-fer zusammen mit der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa Grundlagenforschung betrieben und Anwendungstechniken für eisenbasierte SMAs entwickelt. Basierend auf diesen Forschungsarbeiten wurden Bemessungskonzepte für SMA verstärkte Tragwerke hergeleitet. Im Grundsatz basiert die Bemessung analog der Statik für vorgespannte Stahlbetonkonstruktionen. Bestehende Normen und Richtlinien für Vorspannstahl werden auch für Fe-SMA Systeme herangezogen.

range_DE

Material Charakteristik

  • Vorspannung σp,0 von 280 bis zu 400 MPa
  • sehr duktiles Material (Bruchdehnung >30%)
  • Zugfestigkeit von >850 MPa
  • 15% Relaxation (t = ∞) mit stabilem Spannungsverlauf
  • sehr gute Korrosionsbeständigkeit (KWK 1)
  • Standzeiten von über 250 Std. im angepassten fib-Versuch für Spannungsrisskorrosion

Anwendungen

Der re-fer Fe-SMA Stahl kann in verschiedenen Bereichen der Bauindustrie angewendet werden. Neben Sanierungen und Verstärkung von bestehender Bausubstanz bietet der SMA Stahl auch grosses Potential für die Vorspannung neuer Strukturen oder Vorfabrikate und erschliesst ausserdem neue Gebiete für diverse Spezialanwendungen.

 

Scroll To Top