memory®-steel Vorspannverfahren

Die memory®-steel Verfahren sind geeignet zur Nachverstärkung von bestehender Bausubstanz aus Stahlbeton respektive von Stahlkonstruktionen. Auch Anwendungen im Neubau sind sinnvoll.

re-fer ist Hersteller und Lieferant von memory®-steel

Sika ist Hersteller und Lieferant von allen Systemkomponenten «Betonersatzmörtel/Brand- und Korrosionsschutz»

Durch die Kombination von memory®-steel mit den im System geprüften Produkten der Sika stehen robuste Verstärkungsverfahren für ruhend sowie dynamisch dauerbelastete Tragwerke zur Verfügung. Dank der Vorspannung wird die Lebensdauer des Bauwerkes gezielt erhöht.

 

News

03. Mai 2021

Online Fachtagung – memory-steel Vorspannverfahren

Am 8. Juni 2021 führen wir zusammen mit der Empa und Sika eine kostenlose Online Fachtagung zum Thema „memory-steel Vorspannverfahren für Nachverstärkung und Neubau“ …

mehr
02. Mai 2021

Verstärkung einer Strassenbrücke in Courrendlin JU

Eine Natursteinbogenbrücke wurde zwischen 1950 und 1970 einseitig durch eine Stahlbetonkonstruktion bestehend aus 2 Trägern und 1 Brüstung verbreitert. Die Träger liegen auf Widerlagern …

mehr
30. April 2021

Video der Brückenverstärkung in Riehen

Im Video zur Brückenverstärkung in Riehen wird das Verstärkungsverfahren re-bar im Sika Monotop Spitzmörtel aufgezeigt. re-bar wird dabei mit dem Gasbrenner erhitzt und in …

mehr

Scroll To Top